Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz

Veröffentlicht am: 11. Dezember 2019

Bonn – Seit mehr als 20 Jahren setzen sich Doratea und Hans Erkeling für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Mittel- und Südamerika, Afrika, Asien und Osteuropa ein. Hunderte Projekte hat das Ehepaar aus Hagen mit ihrem Verein Don Bosco International gefördert, um Kindern Wege aus der Armut zu ermöglichen. Ihr Engagement führen sie mit viel Herzblut aus. Am 6. Dezember 2019 werden sie dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

„Wir setzen uns für Kinder ein, die nicht das Glück hatten, in einem wohlbehüteten Elternhaus groß zu werden. Diesen Kindern neue Chancen zu eröffnen, ist auch für unser Leben sinnstiftend“, betont das Ehepaar. Auf ihren regelmäßigen Reisen ins Ausland überzeugten sie sich von der weltweiten Arbeit der Salesianer Don Bosco.

Zeichen der Solidarität

2019-12 Mission

Die Erkelings stehen stellvertretend für viele Menschen, die sich für Kinder und Jugendliche ehrenamtlich engagieren. Mit ihrem Einsatz wollen sie ein Zeichen der Solidarität setzen und einen Beitrag zur einer gerechteren Welt leisten. 

Gemeinsam mit hunderten anderen Engagierten haben sich die Erkelings an der Jubiläumskampagne von Don Bosco Mission Bonn # My Mission beteiligt. Die Facebook-Kampagne illustriert die Vielfältigkeit von sozialem Engagement und zeigt, warum Menschen sich engagieren. Sie wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Don Bosco Mission Bonn ins Leben gerufen.

Text: Kirsten Prestin